logo-fair-n-green-HEX-8FB317.png

WEINGUT JUNG & KNOBLOCH

 

Langgasse 46
55234 Albig

T: 0 67 31 / 66 61
F: 0 67 31 / 4 59 23

info@weingut-jung-knobloch.de

ÖFFNUNGSZEITEN

 

Mo, Di, Mi, Fr 9:00 – 11:30 und 14:00 – 17:30 Uhr

Do 9:00 – 11:30 Uhr, nachmittags geschlossen

Sa 9:00 – 12:00 Uhr

und nach Vereinbarung

Für Verkostungen bitten wir um vorherige Anmeldung.

  • Facebook
Schade, dass man Wein nicht streicheln kann.
KURT TUCHOLSKY

UNSERE WEINE SCHMECKEN NACH SONNE UND URLAUB

 

Unser Weingut liegt im Herzen von Rheinhessen, dem größten Weinanbaugebiet Deutschlands. Hier schafft die Kombination aus Böden, Klima und Lagen die optimalen Bedingungen für wunderbare und einzigartige Weine.

 

Unsere Böden.

Die Geschichte der Weinbauregion Rheinhessen beginnt vor 20 Millionen Jahren.

Bereits in der Tertiärzeit vor 20 Mio Jahren. Austernbänke und Muschelkalk erzählen die faszinierende Geschichte dieser Böden. Einst vom  Urmeer überschwemmt, blieben wertvolle Kalkablagerungen zurück. Sie sind die Grundlage für unsere mineralischen Weine mit ihrer lebendigen und dabei gleichzeitig harmonischen Säure. Später lagern sich fruchtbare nährstoffreiche Bodenbestandteile wie Ton, Löß und Flugsand ab und machen unsere Weine so gehaltvoll und lagerfähig.  An anderen Stellen tragen Wind und Regen dazu bei, dass älteste Bodenschichten wie das sogenannte Rotliegende wieder zum Vorschein kommen.

 

Unser Klima.

Geschenk des Himmels und der Erde.

Rheinhessen hat ein ganz eigenes mildes Klima.  Die benachbarten Regionen Odenwald, Taunus, Hunsrück und Pfälzer Wald halten ihre schützende Hand über uns. Wind und Regen werden gebremst oder ganz abgehalten. Nur zum warmen Süden hin öffnet sich Rheinhessen – diese einzigartigen klimatischen Bedingungen kann man schmecken: unsere Weine schmecken nicht nur nach Urlaub, hier lebt es sich auch so: trocken, warm und lecker.

Unsere Lagen.

Die Mischung machts.

Verschiedene Böden, unterschiedliche Sonneneinstrahlung und Hangneigung ergeben immer andere Kombinationen, die sich in jedem Glas widerspiegeln. Das macht unsere Weine so außergewöhnlich geschmackvoll und interessant und die daraus resultierende enorme Vielfalt bietet immer das Richtige für jeden Geschmack und Anlass:

Albiger Hundskopf

Der Albiger Hundskopf ist ein windoffener Südwesthang mit bis zu 45° Steigung und optimaler Sonneneinstrahlung.  Der kalkhaltige Boden mit reichen Tonanteilen ist ein optimaler Wasser- und Wärmespeicher.  Hier wachsen mineralische Weine mit viel Körper und Lagerpotential.

Unser  Riesling Lagenwein wächst auf dem Rotliegenden.

Albiger Schloss Hammerstein

Die Weinlage Albiger Schloss Hammerstein wurde 767 erstmals urkundlich erwähnt bei der Schenkung eines Weinberges an das Kloster Lorch. Die Ruine am Hammerstein erzählt von den Römern. Schon sie wussten, dass hier auf den vom Urmeer geprägten Böden mit viel Kalksteinen hervorragende Weine wachsen. Die spannenden kleinklimatischen Verhältnisse schenken uns Weine mit einer harmonischen und zugleich stabilen Säure, feiner Mineralität und reifer Frucht.

Spiesheimer Osterberg

Der Spiesheimer Osterberg ist ein von Nord und West geschützter Südhang mit hervorragenden kleinklimatischen Bedingungen. Der Boden besteht aus tiefgründigem Tonmerkel und bringt elegante Weine mit feiner Frucht und ausgeprägter Dichte und Länge.